Register Lost Password
HEARTHSTONE
Hearthstone-Team wächst weiter

HEARTHSTONE - 16.02.14

TEAMFORTRESS2
ETF2L Season 17 startet

TEAMFORTRESS2 - 30.01.14

HEARTHSTONE
Zuwachs fürs Hearthstone-Team

HEARTHSTONE - 29.01.14

Starcraft II - Main
H.O.A.eSports

cause.SC2 - 16.03.14

0 : 0
Team Fortress 2 - who is?
Team Stefan

cause.TF2 - 13.03.14

0 : 0
Team Fortress 2 - who is?
Wizards

cause.TF2 - 06.03.14

0 : 0
Team Fortress 2 - who is?
The Scumbags

cause.TF2 - 27.02.14

0 : 0

Abahatchi - das Abschieds-Interview

CONSOLES

CONSOLES - 01.08.2012 21:14

Im Gegensatz zum PC-Bereich steckt der Konsolen-eSport aktuell noch in den Kinderschuhen. Doch auch dort gibt es bereits immer wieder engagierte Clans und Spieler, die versuchen, ihren Sektor bestmöglichst voranzutreiben. Ein prominenter Vertreter gab nun jedoch völlig entnervt auf. Im exklusiven Interview bei causeWEcan spricht er über seine Gründe.
Consoles Steve    Deutschland "abahatchi" Fiedler ist einer der bekanntesten eSportler und gleichzeitig einer der wenigen "Pro-Gamer" auf der Konsole in den vergangenen Jahren. Er konnte zahlreiche Erfolge in diversen Ligen feiern. Darüber hinaus versuchte er stets, mit verschiedensten Aktionen den Consoles-eSport populärer zu machen. So lieferte der Gamer beispielsweise im Rahmen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 auf der Berliner Fanmeile vor hunderttausenden Fans mehrere Show-Matches ab. Selbiges tat er auch im Rahmen diverser Community-Aktionen, die von Partnern und Firmen wie EA (auf der GamesCom), Steelseries oder Saturn veranstaltet wurden. Darüber hinaus versuchte Steve im Rahmen verschiedener Projekte, den Bekanntheitsgrad des Konsolen-Sports immer weiter zu steigern und gleichzeitig den Zusammenhalt in der Community zu stärken. So unterstützte er diverse Einsteiger und Spieler in ihrem Werdegang auf XBOX & Co. - unter anderem mit    Deutschland ViVA.Felina auch eine weibliche Spielern, um dadurch den Female-eSports zu stärken.

Seit einiger Zeit stieß er jedoch auf verstärkten Gegenwind. Bereits im November 2011 beendete der Spieler sein Verhältnis mit    Deutschland Uprising eSports, einem der wenigen mehr oder weniger professionellen Clans im Consoles-Bereich. Nur wenige Monate später folgte das Aus!    Deutschland abahatchi erklärte seinen Abschied vom eSports. Als einer der Clans, der ebenfalls im Rahmen seiner Möglichkeiten versucht, diesen Sektor bestmöglichst zu unterstützen, interessiert sich causeWEcan natürlich für seine Gründe! Unser Konsolen-Bereichsleiter    Deutschland cause.Overlord Nero hat ihn deshalb in einem exklusiven Interview danach gefragt!

causeWEcan: Wie hat alles bei dir angefangen? Wieso gerade FIFA? Was war deine Motivation, im eSport einzusteigen?


Abahatchi: FIFA habe ich schon immer gespielt. Ich bin in den eSport eingestiegen, da ich in einem Magazin auf die Consoles Sports League aufmerksam wurde. Ich habe mich also in die CSL Ladder eingeschrieben und meine ersten Spiele absolviert und eine Klatsche nach der anderen kassiert. Ich schrieb mich wieder aus der Liga und hatte mit dem eSport abgeschlossen. Durch einen Zufall besuchte ich die Intel Friday Night Games der ESL in Berlin. Dort habe ich den eSport zum ersten Mal in voller Professionalität erleben können. Das gab mir zu diesem Zeitpunkt die Motivation und ich schrieb mich wieder ein. Durch die Eröffnung des Clans    Deutschland Bluestar (heute    Deutschland KILLERFISH) wurde mein Engegament im eSport immer mehr nach vorn getrieben.

Was war dein größter eSport-Erfolg und was dein größter Misserfolg in den 5 Jahren?
Mein größter Erfolg im eSport ist der Weg, den ich geschaffen habe. Alle Konsolen-eSportler können von dem profitieren, was ich angefangen habe. Ich habe den eSport in der Öffentlichkeit präsentiert, Showmatches gespielt und konnte auch den PC Spielern zeigen, dass der eSport auf der Konsole nicht zwangshaft von Amteuren betrieben wird. Mein größter Erfolg ist allerdings gleichzeitig mein größer Misserfolg. Ich habe es nach 5 Jahren nicht schaffen können, dass andere eSportler auf der Konsole einen neuen Weg gehen. Ich konnte es nicht organisieren, dass die Spieler in meiner aktiven Zeit von meiner Arbeit profitieren.

Du engagierst dich seit 5 Jahren auch sehr für den Konsolen-eSport, u.a. unterstützt du Newcomer, wie beispielsweise in deinem aktuellen Projekt mit    Deutschland ViVA.Felina. Wie gehst du sowas an? Wie wählst du die Player aus? Müssen sie vorweg schon „Talent“ zeigen? Wie viel Zeit steckt da drin? Was ist die Zielsetzung?
Das Projekt "eSport´s Next No1" war die Beta-Version von dem Female-Projekt. Ich konnte wichtige Erfahrungen sammeln. Das Projekt mit Felina kam durch    Deutschland ViVA.KittyCat zustande. Ich wusste vor dem Projekt nicht wie Felina spielt und wusste auch nicht, ob ich spielerisch etwas mit ihr anfangen konnte. Mir ging es um das Projekt und um das Female-Gaming auf der Konsole.
Wie auch bei meinen anderen Projekten will ich dem eSport auf der Konsole einen kleinen Entwicklungsschub geben und etwas bewegen. Bei diesem Projekt geht es um die Öffentlichkeitsarbeit und das Auftreten des Female-Gamings. Ich möchte die Damen-Sektion in den Vordergrund rücken, Vorurteile beseitigen und den eSport der Öffentlichkeit von der weiblichen Seite zeigen.

Was müsste aus deiner Sicht passieren, damit auch die Konsolen-eSportler eine Pro Series bekommen? Was wünschst du dir für die Zukunft des Konsolen-eSport?
Der eSport auf der Konsole befindet sich seit Jahren im Keller eines Wohnblocks. Die meisten Spieler schaffen es nicht, das Fenster zu öffnen und einen Blick in die freie Welt zu setzen, wo Menschen sind, die den eSport nicht kennen und die Tätigkeit als Sucht abstempeln. Solange sich der Konsolen-eSport dort befindet, sehe ich keine Möglichkeit, öffentliches Interesse zu bekommen. Die Spieler müssen zusammen agieren so wie es auch Vereine und Clans intern tun. Man muss gemeinsam den eSport der Öffentlichkeit präsentieren. Wichtig ist, dass dieses Vorgehen professionell abläuft. Es gibt immer nur eine Chance, um Vorurteile und Einstellungen zu verändern.

Wie kommt es zu der Entscheidung aufzuhören? Was sind deine aktuellen Zukunftspläne (ohne den Druck vom eSport zu haben)?
In den letzten Monaten wurde mir bewusst, wie die Community meine Arbeit einschätzt und welche Urteile im Raum stehen. Wenn die eSport Szene es nicht akzeptieren kann, dass man etwas für die Szene und Community tut, verschwindet eines Tages die Motivation. Das ist ein wichtiger negativer Aspekt, den ich seit Jahren auf meinen Schultern tragen muss. Wenn die Arbeit nicht geschätzt wird, dann macht es für mich auch keinen Sinn, diese fortzuführen. Die Reaktionen auf mein Karrieren-Ende haben das bestätigt. Natürlich ist es nicht nur dieser Grund. Private Gründe und andere Dinge haben die Entscheidung mit beeinflust. Felina wird meine Arbeit in Zukunft im Namen des Female Gamings fortführen

Hältst du ein Comeback für möglich?
Ich schließe nie etwas aus. Ich denke allerdings nicht, dass es für mich in Zukunft noch Gründe geben wird, meine Arbeit im eSport wieder aufzunehmen.

Was möchtest du zum Schluss noch loswerden?
Mein abschließendes Wort ist, dass ihr endlich aus eurem Tiefschlaf erwachen solltet, um im Konsolen-eSport etwas zu bewegen! Es wird eines Tages der Zeitpunkt kommen, wo die Chancen verspielt sind.


Wir danken Steve für das ausführliche Interview und bedauern seine Entscheidung natürlich sehr. Gleichzeitig möchten wir an dieser Stelle zusagen, unsere Consoles-Teams weiterhin so gut wie irgendwie möglich zu unterstützen!
iamjonny

Autor

Jonny 'iamjonny' D.

321 erstellte News
1763 erstellte Beiträge / Kommentare

 eine E-Mail schicken Skype ESL Steam Facebook

Kommentare

// Was sagst du dazu?

#1    Deutschland Overlord Nero - 01.08.2012 - 21:44

Ich hoffe auf ein schnelles Come Back^^

#2    Deutschland NiLX - 01.08.2012 - 22:54

so siehts aus

#3    Deutschland iamjonny - 02.08.2012 - 00:35

habe in den konsolen-bereich leider wenig einblick, aber wenn die reaktionen auf seine arbeit tatsächlich so ausfallen, wie er beschrieben hat, finde ich das sehr schade ...

#4    Deutschland Happy - 02.08.2012 - 03:06

Schönes Interview Nero^^

Schreibe einen Kommentar

Du musst registriert und eingeloggt sein um Kommentare zu schreiben.


browser-statistik.de